Der kalte Trick

Buchtitel Der kalte Trick
Der kalte Trick
SP-Verlag, Albstadt
ISBN 978-3-9811017-8-2

Textauszug:

Sie würde ihn früher oder später – spätestens in Deutschland – sowieso sehen, sehen müssen, dachte er, also konnte er es auch gleich hinter sich bringen.

Sie war in ein Buch vertieft. Er blieb hinter ihr stehen und versuchte herauszufinden, was sie las. Irish Murders stand auf der Kopfzeile. Natürlich. Mord ... Waffenhandel ... Zum zweiten Mal innerhalb von zwanzig Minuten fragte er sich, ob er eine gute Entscheidung getroffen hatte.

Offenbar hatte er ihr Haar berührt, denn sie beugte sich leicht vor, bevor sie aufsah. Ihre großen dunklen Augen wurden vor Entsetzen noch dunkler und noch größer. "John?" hauchte sie ungläubig.

"Ein Gespenst – es sieht nur so aus wie ich." Er schluckte.

"John?"

"Es scheint eher, ich sehe aus wie ein Gespenst." Sein Lächeln mißlang.

"John."

"Versuchst du gerade, meinen Namen auswendig zu lernen?" fragte er freundlich.

Melanie Weitenbacher schloß den Mund und schluckte.

"Was machst du hier, John?"

"Ich fliege."

"Ach, tatsächlich? Nach Deutschland?"

"Oh, äh, ehrlich gesagt, und wenn du schon so direkt fragst – ich würde gerne vorher aussteigen, wenn es möglich ist."